Hinter-dem-Ohr-Geräte (HDO)

Mittlerweile sind diese hinter dem Ohr getragenen Geräte mit ca. 75 Prozent Marktanteil die meistverkauften Hörgeräte. Viele Vorteile sprechen für diese Art der Versorgung: Früher oft als „altmodisch“ angesehen, werden mittlerweile Innovationen zuerst als HDO-Gerät entwickelt. Auch der kosmetische Aspekt veranlasst viele Kunden, diesen leistungsstarken, robusten und leicht bedienbaren Gerätetyp zu wählen. Unverzichtbar sind hier neben einer guten Abformtechnik professionell gefertigte Ohrpassstücke. Bei Gerland werden fast alle Otoplastiken in hoch professionellen Laboren (z. B. Pahl) oder mittels digitaler Herstellungstechniken (z. B. Audio-Service) gefertigt.


Allgemeine Eigenschaften der HDO-Geräte:

  • leistungsstark
  • leicht bedienbar
  • robust
  • für alle Hörverluste geeignet
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • offene Anpassungen sind möglich
  • leichte Reinigung und Pflege
  • zum Teil mit Mini-Otoplastik lieferbar
  • zum Teil direkt anpassbar

Nachteile:

  • z. Teil schwierig für Brillenträger
  • z. Teil schwierig für Sportler

tl_files/uploads/050-0905-G3_Ambra_microM_SlimTube.jpg


tl_files/uploads/Motion_SX_Silver-Winkel.jpg

tl_files/uploads/G38_O2_miniRITE_Binaural_StdSpeaker_OpenDome_90ChromaBeige_A4.jpg

 


zurück

telefon1